Die Anforderungen an Berufskraftfahrer sind in den letzten Jahren stetig gestiegen und mittlerweile sehr anspruchsvoll. Aus diesem Grund hat die Europäische Union  eine allgemein gültige Gesetzesgrundlage geschaffen und diese in unserem heutigen Rechtssystem  verankert.

Für Kraftfahrer im Personenverkehr gilt:

Seit dem 01.09.2008 sind alle gewerblichen BUS-Fahrer - Fahrzeuge über 3,5t zGM und/oder mehr als 9 Sitzplätzen -  die nach diesem Datum die entsprechenden Führerscheinklassen erworben haben, verpflichtet, eine Grundqualifikation abzulegen.

Für Kraftfahrer im Güterverkehr gilt:

Seit dem 01.09.2009 sind alle gewerblichen LKW-Fahrer - Fahrzeugkombinationen über 3,5t zGM -  die nach diesem Datum die entsprechenden Führerscheinklassen erworben haben, verpflichtet, eine Grundqualifikation abzulegen.

Termin: auf Anfrage

Dauer des Lehrgangs:
Die beschleunigte Grundqualifikation umfasst 140 Stunden à 60 Minuten und unterliegt der gesetzlichen Grundlage des Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetzes.

Nach Abschluss der Ausbildung sind die Teilnehmer berechtigt, an der erforderlichen IHK-Prüfung teilzunehmen.

Prüfung:
90-minütige theoretische Prüfung vor der Industrie-und Handelskammer 

Für Umsteiger (z. B. von LKW  auf Bus)
gilt ein verkürztes Programm von 35 Stunden à 60 Minuten.

Prüfung:
45-minütige theoretische Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer.